Aber alles der Reihe nach:
An diesem Wochenende fanden die Bundesländermannschaftsmeisterschaften und der Cup der Cupsieger in Salzburg statt. Trotz kaltem Wetter und viel Wind begann das Wochenende für uns gut. Unsere A Gruppe holte sich auf Conversano gleich am Freitag den 3. Platz hinter den starken Gruppen aus Tirol und der Steiermark! 🥉
Conversano durfte sich dann gleich ab Freitag Abend in ein neues Abenteuer stürzen – Einzel S mit Lilo, longiert von Christiane. Trotz erschwerten Bedingungen beim Ablongieren und einer Startzeit um 22:15 haben sich alle 3 bei ihrem ersten gemeinsamen Start wacker geschlagen. 💪🏻
Clara durfte heuer in Einzel L die niederösterreichische BLMM-Mannschaft vertreten und trug mit einer starken Leistung zum SIEG des NÖ-Teams unter der Mannschaftsführung von Christian bei 👏🏼👏🏼👏🏼.
Am spannendsten war dieses Wochenende aber sicher für unser Pas de deux – ging es doch um die Chance, sich im Rahmen der 2. Sichtung für die diesjährigen Junioren-Europameisterschaften zu qualifizieren. Nach einem 3. Platz bei der ersten Sichtung im Magna Racing, musste das klare Ziel ein Sieg sein – und den holten sich Sarah und Clara mit einer souveränen Leistung auf Fabis, longiert von Marcela Hoffmann – und lösten damit ihr EM-TICKET – gemeinsam mit Fabis und Marcela vertreten sie Österreich im August in Kaposvar/Ungarn🎉🎉🎉. Nachdem Christian diesmal als Richter engagiert war, wurde Highlox von Karen Asmera longiert und die beiden holten tolle Platzierungen mit unseren Voltigierern: Clara sichert sich beim Cup der Cupsieger 2018 Platz 3 unter den Top-L-Voltigierern aus ganz Österreich und Sarah zeigt eine der besten Küren des heutigen Bewerbs. Wir bedanken uns ganz besonders bei Marcela und Karen für die tolle Unterstützung und sind froh, dass die Voltigierfamilie so groß ist und zusammenhält!