Ein doch sehr erfolgreiches CVI liegt hinter uns und eines schon wieder vor uns. Aber dazu später mehr.

Begann das CVI in Stadl Paura noch mit einer negativen Überraschung, unser Cadiz hat es leider nicht durch die Verfassungsprüfung geschafft, ist es erfolgreich zu Ende gegangen.

Die S junior-Gruppe konnte endlich 3x ihre Trainingsleistung bestätigen und belegte nach 1x Pflicht (4.Platz) und 2 x Kür den hervorragenden 5. Platz. Wobei vor allem die beiden Küren fehlerfrei geturnt wurden.Zeigte  Pinot bei der Pflicht noch mit excellenten Noten auf, so konnte er die Richter bei den Kürdurchgängen leider nicht mehr so von sich überzeugen.

Unsere beiden S junioren Daniela und Sabrina platzierten sich auf den 4. und 16. Platz. Wobei Daniela nach ihrer ersten Kür so gar nicht zufrieden war und mal auf die schnelle eine neue Kür aus dem Hut zauberte. Dieses Risiko zahlte sich aber voll aus und sie verbesserte sich mit ihrer 2. Runde noch von Platz 8 auf den 4.

Die 3 Cadiz Starter hatten leider nicht so viel Glück. Für alle 3 wurde noch die Möglichkeit gefunden auf einem Pferd mitzustarten, Kathi und Luci auf Liberty 21 mit Longenführerin Viktoria Mandl, Sarah auf My little Muffin mit Longenführerin  Michaela Amstötter-Visotschnig. Am besten mit dieser geänderten Situation ging noch Luci um und landete auf dem 17. Platz. Für Kathi reichte es zum 22.Platz und Sarah belegte den 28. Was sie mit Cadiz erreichen hätten können? Ev. sogar einen Stockerlplatz? Oder beste Österreicherin in einem sehr starken Internationalen Feld?  Wir werden es nie Wissen, aber Träumen werden wir ja noch dürfen 😉

Da wir so gut abgeschnitten haben werden unsere S Junioren nächste Woche das CVI in Budapest aufsuchen.

Alle Informationen zum CVI in Budapest findest du auf dieser HP: